Geheimsprachen Verlag

Hamburg – Münster

Buchcover

24 €

Erscheinungsdatum: 2019
ca. 140 S.
ISBN: 978-3-947218-04-2

Pauke, Pauke!

von Klaus Siewert

Die Tarnsprache der deutschen Jagdpiloten des Zweiten Weltkriegs ist von der Wissenschaft bislang nicht wahrgenommen worden. Ein sensationeller Fund führte jetzt zu dieser Untersuchung: die in einem Hamburger Antiquariat entdeckte Schellackplatte aus den Beständen des britischen Geheim-dienstes mit abgehörtem Funksprechverkehr [...]

Die Tarnsprache der deutschen Jagdpiloten des Zweiten Weltkriegs ist von der Wissenschaft bislang nicht wahrgenommen worden. Ein sensationeller Fund führte jetzt zu dieser Untersuchung: die in einem Hamburger Antiquariat entdeckte Schellackplatte aus den Beständen des britischen Geheim-dienstes mit abgehörtem Funksprechverkehr deutscher Jagdflieger im Luftkampf, nach dem Vermerk auf der Plattenhülle All Copies to be destroyed 1945 vermutlich das einzige erhaltene Exemplar.
Die Platte und weitere seltene Schriftdokumente („Jägerdeckwortverzeichnisse“), nach denen die deut-schen Piloten die Tarnsprache erlernt haben, bilden die Quellengrundlage für diese Studie. Der Wortschatz der einzelnen Dokumente wird in einem Glossar zusammengeführt. Die sprachwissen-schaftliche Untersuchung führt zur Aufdeckung des Codierungsverfahrens und zeigt unter anderem auch die besondere Rolle der Namen im Rahmen dieser in der Forschung übersehenen historischen Sondersprache des Deutschen.